Dynamische Wirbelsäulentherapie nach Popp®

Sie haben immer wieder Probleme mit Nacken, Schulter, Rücken oder Knie?
Vielleicht liegt Ihr Hauptproblem eigentlich im Becken. Das Becken kann in seiner dreidimensionalen Ausrichtung in viele Richtungen verschoben sein. Das hat seine Auswirkungen nach oben und nach unten.

Die Dynamische Wirbelsäulentherapie nach Popp®, eine ganzheitliche, genau wie die bekanntere Osteopathie nicht evidenzbasierte, Behandlungsform, setzt genau am Becken an. Durch sanfte und schonende Therapiegriffe kann das fehlstehende Becken korrigiert und ausgeglichen werden. Anschließend wird die Wirbelsäule auf Fehlstellungen der Wirbelkörper, Schultern, Knie und Sprunggelenke auf Schmerzpunkte und muskuläre Verspannungen hin untersucht. Diese können in einem zweiten Schritt durch sanfte Berührung und gleichzeitige angepasste Bewegungen des/der PatientIn gelöst werden. Eine Behandlung mit der Dynamischen Wirbelsäulentherapie nach Popp ist schmerzfrei.

In unserer Praxis wird sie von mir, Claudia Kraemer-Emke, angewendet. Ich stelle für Sie über meine Behandlung hinaus ein individuelles Übungsprogramm zusammen, mit dem Sie arbeiten können, um eine anhaltende Stabilisierung zu erreichen.